2017 by Theresa Licht

November 8, 2018

March 28, 2018

November 21, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

Was nochmal genau sind die Faszien?!

November 26, 2017

 

 

 

 

 

 

Jeder kennt sie... die komische Styropor-Rolle aus dem Fitnessstudio. 

Man denkt sich, na gut, kann ja nicht so schwer sein, habe ich schon mal gesehen..ich roll mich einfach mal drüber. Autsch, tut schon weh. 

Ist das richtig so? 

Mach ich das jetzt vor oder nach dem Training?...Ich lass es doch lieber.

Wozu ist denn nun die komische Rolle?

 

Fangen wir erstmal bei den Faszien an. 

Was sind die Faszien? 

Faszien sind feine, zähe bindegewebige Häute. Jedem, der schon einmal Fleisch zubereitet hat, sind diese milchig-weißen Häute, die das rohe Steak umhüllen, schon einmal aufgefallen. Faszien hüllen auch beim Menschen die Muskeln ein und erlauben es, einzelne Muskeln voneinander abzugrenzen.

 Auch in anderen Lebensformen, wie der Pflanzenwelt, beobachten wir Ähnliches.

 

Räumlich trennende und zugleich formgebende Häute finden wir auch in Apfelsinen und Grapefruits. 

Die Gesundheit der Faszien ist wichtig. Probleme mit ihnen wirken sich in verschiedener Weise auf das Wohlbefinden aus. Die Faszien können beispielsweise miteinander verkleben oder auch verhärten. Dies kann zu lästigen Beschwerden und Schmerzen führen.

 

Derartigen Problemen kann durch regelmäßiges Training sehr gut vorgebeugt werden. Insbesondere Ganzkörperstretching der Muskeln und Faszien ist hierbei hilfreich.

Das regelmäßige Training sorgt für eine Stärkung des Bindegewebes.

 

Eine weitere Möglichkeit stellt die Massage der Faszien dar. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Massagerollen aus Schaumstoff. Mit einer solchen Faszienrolle, wie zum Beispiel der Blackroll, lässt sich das Bindegewebe sehr einfach selbst massieren.

 

Eine regelmäßige Anwendung kann das Gewebe stimulieren und eventuell vorhandene Verklebungen lösen. 

 

Es reichen schon 5-10 Minuten rollen vor dem Training, um die Faszien optimal auf die folgende Belastung vorzubereiten.

 

Trotzdem, hier 2 Regeln:

1. Wem es gut tut, der kann es gerne machen, aber bezieht vor der ersten Benutzung einen Trainer mit ein. 

2. In einen vorhandenen Schmerz ''rollen'' ist kontraproduktiv und kann ihn sogar verschlimmern. Hier ist tatsächlich Vorsicht geboten.

 

 

Ich zeige euch vor meinem Training, wie das funktioniert.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv